„SPD-Fraktion begrüßt Kinder- und Jugendplan“

Veröffentlicht am 23.01.2016 in Jugend

"Kinder und Jugendliche wollen und sollen sich bei der Entwicklung der Stadt mit einbringen", so Carolin Braun bei der letzten SPD-Fraktionssitzung. Dies sei einer ihrer Leitsätze zur Bürgermeisterwahl gewesen. Mit der erfolgreichen Etablierung des Jugendforums ist dieses Etappenziel erreicht.

Ganz in ihrem Sinn partei- und gruppenübergreifender Zusammenarbeit erarbeiteten unter der engagierten Leitung der Jugendbeauftagten Michaela Dietz in zahlreichen Treffen und Sitzungen mehr als 30 Kinder und Jugendliche die wesentlichen Inhalte des nun vorliegenden Kinder- und Jugendplans. 
Ob Neuorganisation von Jugendtreffs in Töging und Dietfurt, Teilnahme an der 600Jahr-Feier oder sicherer Verkehrsverbindungen zu für Jugendliche geeigneten Wochenendveranstaltungen - für die vielen, auch recht konkreten Überlegungen der Kids erhofft sich Stadtrat Andreas Haußner, der die Zusammenkünfte mit begleitet hat, eine breite Unterstützung im Stadtrat kommenden Dienstag.
Birgit Ketzler und Gerhard Lindl, ebenfalls Stadträte, sehen vor allem in der Forderung eines ständigen Jugendbeirates ein wichtiges Instrument, um die Jugend auch dauerhaft bei Zukunftsfragen mitwirken zu lassen.
"Die SPD-Stadträte jedenfalls" so deren Fraktionssprecher Adolf Karg "stehen einstimmig an der Seite der Kinder und Jugendlichen."

 

Counter

Besucher:406006
Heute:35
Online:1