Anträge im Stadtrat

Verkehrssituation im Wiegenweg/TÖ- Nov. 2008

Die SPD Fraktion stellt folgenden Antrag:

Im Rahmen einer Verkehrsschau sollen straßenbauliche und verkehrstechnische Maßnahmen den Wiegenweg in Töging so verändern, dass
- ein ungehinderter Fahrverkehr unterbunden,
- eine Gefährdung von Menschen (vor allem von Kindern) weitgehendst ausgeschlossen und
- Sachschaden an Anwesen der Anlieger vermieden wird.

Begründung:

Die Verkehrsmaßnahme Sperrschild mit dem Zusatz „Anlieger frei“ erlaubt es faktisch jedem Verkehrsteilnehmer, die Straße ungehindert zu benutzen.
Dadurch wurden in der Vergangenheit an den Einfriedungen der Anwesen durch Kleinunfälle erhebliche Schäden verursacht.

Die Ausfahrten der Grundstücke sind in der Art gestaltet, dass die Sicht in und aus dem Verkehrsbereich erheblich eingeschränkt ist. Häufigkeit des Verkehrs und erheblich überhöhte Geschwindigkeit, sowie das starke Gefälle der Straße führen regelmäßig zu gefährlichen Verkehrssituationen.

Dies ist umso mehr der Fall bei ungünstigen Witterungsverhältnissen (Winter).

Deshalb bitten wird dringend, diesen Antrag baldmöglichst zu behandeln.

Bei einem Bürgergespräch vor Ort mit den Anliegern wurde deutlich der Wunsch nach einer sogen. Spielstraße geäußert.

Dadurch könnte die Straße auch weiterhin von Nichtanliegern genutzt werden.
Zusätzliche bauliche Hindernisse (Einbau von Fahrbahnschwellen) würden zu der in der genannten Beschilderung vorgeschriebenen Schrittgeschwindigkeit beitragen.
(Die Schwellen wären im oberen Bereich der Straße anzubringen, um dem Lieferverkehr die übliche Anfahrt von unten weiterhin uneingeschränkt zu ermöglichen)

Mit freundlichen Grüßen,
für die SPD Fraktion

Carolin Braun

Counter

Besucher:406006
Heute:16
Online:2